Original Tres Leches Kuchen (Milchkuchen)

Tres leches, Trilece oder Milchkuchen: egal, wie er genannt wird, er ist ein unwiderstehliches lateinamerikanisches Dessert, das in der ganzen Welt populär geworden ist. Es handelt sich um einen leichten Biskuitkuchen, der nicht mit einer, nicht mit zwei, sondern in drei verschiedenen Milchsorten getränkt wird. Diese bestehen aus einer Mischung aus Sahne, Kondensmilch und gezuckerter Kondensmilch. Im Original wird er mit geschlagener Sahne und Früchten garniert.

Obwohl man dieses herrliche Dessert überall in Cafés findet, gibt es den besten Milchkuchen zu Hause. Selbst für unerfahrene Köche ist er leicht zuzubereiten. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du den leckeren südamerikanischen Milchkuchen backen kannst.

Für den Tres-Leches-Kuchen sind 3 Schritte nötig:

  • Mache einen Biskuitkuchen (oder kaufe einen).
  • Mische die 3 bis 5 verschiedenen Milchsorten und lasse den Kuchen über Nacht einweichen.
  • Zum Servieren mit einer Schicht Schlagsahne und Obst oder anderen Belägen überziehen.

Der Name mag nach etwas Süßem und Kalorienreichem klingen – eine Vorstellung, die wir mit Desserts wie Kuchen oder Torten assoziieren! Aber diese lateinamerikanische Köstlichkeit ist überhaupt nicht schwer; tatsächlich ist der 3-Milchkuchen im Vergleich zu klassischen Kuchen- oder Dessertrezepten relativ leicht.

3-milk-cake-recipe

Woher kommt der Tres-Leches-Kuchen?

Es wird angenommen, dass dieser Kuchen seinen Ursprung in Spanien hat, wo er „Drei-Milch-Kuchen“ bedeutet. Es wird angenommen, dass er mit den spanischen Siedlern nach Lateinamerika kam. Das erste aufgezeichnete Rezept für einen eingeweichten Kuchen findet sich in einem mexikanischen Kochbuch aus dem Jahr 1884.

Eine andere Theorie besagt, dass diese Version des Milchkuchens mit Dosenmilchprodukten von einem Hersteller von Dosenmilch zu Werbezwecken erfunden wurde. Es gibt Belege für eine Nestlè-Dose aus den 1940er Jahren in Mexiko, auf der ein Rezept für Tres-Leches-Kuchen abgedruckt ist. Wie auch immer dieser köstliche Kuchen erfunden wurde, er ist unvergleichlich lecker und erfreut Jung und Alt gleichermaßen.

Darüber hinaus war und ist das Einweichen eines Kuchens historisch gesehen immer schon eine Methode, um alten oder abgestandenen Kuchen wiederzuverwenden. Er muss also nicht unbedingt frisch gebacken sein.

Tipps für ein perfektes Ergebnis

Der perfekte Biskuitteig ist leicht und locker und hat eine feine Krume. Befolge diese Tipps, damit er jedes Mal gelingt.

  • Beim Backen eines Biskuitteigs ist es wichtig, dass die Zutaten Zimmertemperatur haben. So erreicht der Teig die optimale Konsistenz und wird leicht und luftig.
  • Achte darauf, das Mehl zu sieben, bevor du es zum Teig gibst, denn auch das trägt zu einer leichteren Konsistenz bei.
  • Füge die Eier nur nacheinander hinzu.
  • Mische den Teig nur so lange, bis er gerade so verbunden ist, denn ein zu starkes Rühren kann zu einem zähen Kuchen führen. Verwende nur einen Kochlöffel und hebe die Zutaten unter, nicht mischen oder rühren.
  • Achte schließlich darauf, den Kuchen nicht zu lange zu backen. Die Ränder sollten goldbraun sein und die Mitte sollte bei leichtem Druck zurückfedern.
  • Gieße die Milchmischung sofort nach dem Herausnehmen des Kuchens aus dem Ofen darüber. Sie zieht besser ein, wenn er noch warm ist.
tres-leches-cake-round
Milchkuchen in einer runden Form

Variationen

Während der Kuchen mit drei Milchsorten als Tres Leches bezeichnet wird, gibt es auch cuatro leches , wenn zusätzlich dulce de leche hinzugefügt wird. Durch die zusätzliche Zugabe von Kokosmilch entsteht cinco leches, die einen subtileren, aber dennoch ausgeprägten Geschmack haben.

Wie lange weicht man Tres-Leches-Kuchen ein?

Lasse deinen Milchkuchen immer über Nacht einweichen, aber pass auf, dass er nicht zu matschig wird. Es kann ein wenig Flüssigkeit in der Form stehenbleiben, das ist ok. Das Endergebnis ist eher klebrig als nass und sollte in der Konsistenz nicht zusammengefallen sein.

soaking-milk-cake
Denke daran, Löcher in den Kuchen zu stechen, bevor du die Milchmischung darauf gießst.

Wie man Kondensmilch in Tres Leches ersetzt

Für den authentischen, südamerikanischen Milchkuchen wie in Venezuela, Mexiko oder Peru werden Kondensmilch und evaporierte Milch verwendet. Wenn du diese nicht in Dosen finden kannst, können sie durch Vollmilch und Schlagsahne ersetzt werden und ein wenig Zucker hinzugefügt.

Reste aufbewahren

Der selbstgemachte Dreimilchkuchen hält sich im Kühlschrank bis zu 1 Woche. Du kannst die Reste problemlos einfrieren. Wickele sie einfach gut ein und bewahre sie bis zu 4 Monate lang im Gefrierfach auf. Dann lasse sie einfach bei Zimmertemperatur auftauen.

milk-cake-tres-leches-recipe

Original Tres Leches Kuchen (Milchkuchen)

Mit diesem authentischen Rezept für den berühmten Tres Leches Kuchen, oder Dreimilchkuchen verwöhnst du dich und deine Lieben. Die lateinamerikanische Delikatesse ist auch für unerfahrene Köche einfach zuzubereiten. Probiere es zu Hause.
5 aus 1 Bewertung
Zeitaufwand 13 Stdn.
Gericht Dessert, Kuchen
Küche Lateinamerika
Portionen 8 Portionen
Kalorien 361 kcal

Zutaten  

  • 4 Eier große , getrennt
  • 200 g Puderzucker
  • 100 ml Milch
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl gesiebt
  • 1 Teelöffel Backpulver

Für die Milchmischung:

Anleitungen 

  • Heize den Backofen auf 180°C vor. Fette eine rechteckige oder quadratische Kuchenform (etwa 23cm).

Der Biskuitteig

  • Schlage die Eigelbe mit dem Zucker auf hoher Stufe, bis die Eigelbe blass und cremig sind.
    Gib die Milch und den Vanilleextrakt hinzu und verrühre alles gut. Gib dann das Mehl und das Backpulver dazu und rühre es kurz und locker unter. Nicht zu viel mischen.
  • Schlage das Eiweiß in einer fettfreien Schüssel auf hoher Stufe, bis sich schöne Spitzen bilden. Füge den restlichen Zucker hinzu und schlage, bis das Eiweiß ganz steif ist. Hebe die Eiweißmischung vorsichtig unter den Teig, bis er sich gerade verbunden hat.
  • Fülle den Teig in die vorbereitete Form und backe ihn 35 – 40 Minuten, bis ein Stäbchen sauber herauskommt.
  • Während der Kuchen backt, mischst du die Kondensmilch, die Dosenmilch und die Sahne in einer kleinen Schüssel.
  • Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt, stichst du ihn mit einem Spieß überall ein und gießt langsam die Milchmischung darüber.
    Lass den Kuchen über Nacht (im Kühlschrank) stehen, damit er die ganze Flüssigkeit aufsaugt.
  • Zum Servieren streichst du eine dicke Schicht Schlagsahne auf die Oberfläche und schneidest ihn an. Garniere den Kuchen mit frischem Obst oder serviere ihn so, wie er ist.

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 361kcalCarbohydrates: 62gProtein: 11gFat: 8gSaturated Fat: 4gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 2gCholesterol: 113mgSodium: 162mgPotassium: 287mgFiber: 1gSugar: 43gVitamin A: 322IUVitamin C: 1mgCalcium: 230mgIron: 2mg
Keywords Biskuit, Dessert, Milch
Hat dir das Rezept gefallen? Teile es auf Pinterest @goldenpearfood.
Share on Twitter Share on Facebook

Image credits: Unless otherwise stated: ©Angela Darroch, ©Pro Stock Media via Canva.com or ©Unsplash.com.

As an Amazon affiliate, I earn from qualifying purchases. The links marked with an asterisk (*) are so-called commission links. If you click on one of these links and make a purchase, I receive a commission from your purchase. This income helps us to run this website and to provide our recipes free of charge. The price does not change for you.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertungen





*