Unwiderstehliches Schoko-Hummus

Schokoladen-Hummus ist cremig, süß und vor allem eines: schokoladig. Diese überraschend leckere Variante des beliebten herzhaften Hummus kannst du einfach selber machen. Probiere es aus.

Wofür Schokoladen-Hummus nutzen?

In der orientalischen Küche ist Hummus eine sehr beliebte herzhafte Mahlzeit, die traditionell mit Pita vor allem zu Frühstück gegessen wird. Diese lecker-süße Neuinterpretation des Klassikers ist eine vegane Schokoladencreme, die sich als Brotaufstrich, Dessert, Dip oder Keksfüllung eignet.

Die schokoladige Leckerei ist nicht nur vegan und gesund, sondern auch noch kalorienarm. Zudem lässt sie sich sehr schnell und einfach zubereiten.

schokohummus-schuessel

Kichererbsen sind gesund

Die Hülsenfrüchte sind aufgrund ihres einen hohen Anteils an pflanzlichen Proteinen ein ausgezeichneter Eiweißlieferant für Vegetarier und Veganer und zudem gut für die schlanke Linie. 100 g gekochte Kichererbsen enthalten rund 7 g Eiweiß und 15 g komplexe Kohlenhydrate, aber nur 3 g Fett und 130 Kalorien.

Daneben warten sie mit vielen sättigenden Ballaststoffen, Aminosäuren, Vitaminen wie Vitamin B 6 und C sowie mit Mineralstoffen wie Magnesium, Eisen und Folsäure auf. Durch die Kombination von Eiweiß und Ballaststoffen sorgen sie außerdem für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel.

kichererbsen

Serviervorschläge für dein Schokoladen-Hummus

  • Den schokoladigen Hummus kannst du garniert mit Mandelsplittern und Schokoraspeln als kalorienarme Alternative zu einer Mousse au Chocolat servieren.
  • Verfeinere das Schokodessert mit einem Schuss Orangen-Likör. Dazu passen frisches Obst und gehackte Nüsse.
  • Als Dip für Obst, Vollkorncracker, Reis- oder Maiswaffeln.
  • Wenn du die Schokocreme auf zwei Vollkornkekse streichst und sie zusammenklappst, kreierst du eine leckere Keksfüllung.
  • Als Brotaufstrich ersetzt Schokolade-Hummus die handelsüblichen Nussnugat- oder Schokocremes, die durch ihren hohen Zucker- und Fettgehalt ungesunde Dickmacher sind.
schokoladen-hummus
Lecker als Dipp mit Obst und Keksen.

Schokoladen-Hummus ohne Datteln

Datteln sind ein traditionelle und beliebte Weise, etwas auf natürliche Art zu süßen. Wenn du keine Datteln magst, kannst du auch andere Zusätze nutzen, wie:

  • Rohrzucker
  • Ahornsirup
  • Kokosblütenzucker

Tipps für ein tolles Schokohummus

Der leicht nussige Geschmack der Kichererbsen harmoniert perfekt mit dem intensiven Schokogeschmack und Vanillearoma.

  • Zum Süßen passen neben Ahornsirup oder einem anderen Süßungsmittel wie Agavensaft die in arabischen Ländern sehr beliebten Datteln perfekt zum Hummus.
  • Das Kakaopulver sollte einen möglichst hohen Kakaogehalt und damit viele gesunde Inhaltsstoffe wie beispielsweise Eisen haben.
  • Für einen noch intensiveren Schokoladengeschmack kannst du zusätzlich 10 bis 20 g dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 85 Prozent in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen und zu der Creme hinzufügen.
  • Statt Vanille-Sojamilch kannst du auch Hafermilch oder Mandelmilch verwenden.

Haltbarkeit

Frisch hergestelltes Schoko-Hummus solltest du innerhalb von 2 bis 3 Tagen aufbrauchen. Du kannst es auch einfrieren und so mehrere Monate haltbar machen.

Probiere auch Haferkekse mit Nüssen oder Dulce de Leche: süßes Milchkaramell.

schokohummus-rezept

Selbstgemachtes Schokoladen-Hummus

Cremig-süßes Schoko-Hummus ist eine gesunde Leckerei. Du kannst es vielseitig verwenden, als Brotaufstrich, Füllung beim Backen oder als süßen Dipp. Probiere es aus.
5 aus 3 Bewertungen
Zeitaufwand 15 Min.
Gericht Aufstrich
Küche International
Portionen 300 g
Kalorien 180 kcal

Hilfsmittel

Zutaten  

  • 1 Dose Kichererbsen 265 g Abtropfgewicht
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 120 ml Vanille-Sojamilch
  • 30 g Backkakaopulver
  • 5 Datteln entkernt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanille-Extrakt optional

Anleitungen 

  • Spüle die Kichererbsen in einem Sieb unter mit fließendem Wasser ab und lasse sie abtropfen.
  • Gib sie dann zusammen mit allen weiteren Zutaten in eine Schüssel. Püriere alles in einem Mixer oder mit einem Pürierstab, bis die Schokomasse eine cremige Konsistenz hat.
  • Wenn du frische Schokolade hinzugibst, lasse diese in der Mikrowelle oder einem Wasserbad schmelzen und rühre sie zum Schluss dazu.
  • Kühle dein Schoko-Hummus oder serviere es zimmerwarm.

Nährwerte

Serving: 100gCalories: 180kcal
Keywords Hummus, Kichererbsen, Schokolade
Hat dir das Rezept gefallen? Teile es auf Pinterest @goldenpearfood.
Share on Twitter Share on Facebook

Image credits: Unless otherwise stated: ©Angela Darroch, ©Pro Stock Media via Canva.com or ©Unsplash.com.

As an Amazon affiliate, I earn from qualifying purchases. The links marked with an asterisk (*) are so-called commission links. If you click on one of these links and make a purchase, I receive a commission from your purchase. This income helps us to run this website and to provide our recipes free of charge. The price does not change for you.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertungen





*