Mini Schoko-Pavlovas mit Orangen

Diese feinen Schokoladen-Pavlovas mit Orangen und Beeren sind ein elegantes Weihnachtsdessert. Das einfache Rezept ergibt ein leichtes und luftiges Dessert mit einer knusprigen Baiserhülle und einem weichen, fluffigen Kern. Probiere dieses Rezept für Schoko-Pavlova.

schoko pavlova rezept

Woher kommt Pavlova?

Dieses köstliche Dessert hat seinen Ursprung in Australien und Neuseeland. Beide Länder beanspruchen den Ursprung für sich, aber das tut diesem tollen Dessert keinen Abbruch.

Im Original wird dieses Dessert als eine große Pawlova in Kuchengröße gebacken, von dem Stücke geschnitten werden. Wir backen sie lieber in kleinen Portionen.

Unterschied zwischen Baiser und Pavlova

Baiser und eine Pavlova bestehen aus der gleichen Eiweißmasse. Bei beiden wird das Eiweiß mit Zucker zu einem stabilen Schaum geschlagen und anschließend bei niedriger Temperatur gebacken, bis es trocken ist. Baisers sind jedoch durchweg knusprig und trocken.

Eine Pavlova-Masse hat eine knusprige Außenschicht, aber das das Innere ist wunderbar fluffig und weich.

orangen-schokoladen-pawlova-baiser

Kann ich Pavlovas am Vortag machen?

Du kannst die Baisermasse auch schon 1-2 Tage vor dem Fest zubereiten und backen. Gib die Füllung aus Sahne und Früchten aber erst kurz vor dem Servieren hinein. Bewahre die Baiser-Schalen in einem luftdichten Behälter auf, bis sie gefüllt und serviert werden.

Variationen

Du kannst deine Pavlova ganz nach deinem Geschmack füllen. Unser Rezept beschwert dir ein toll weihnachtliches Dessert mit Orangen- und Zimtaroma. Du kannst aber auch experimentieren.

Probiere es mal mit einer Füllung aus gebackenem Apfel, klassisch mit Waldbeeren oder Nüssen und Nougat. Auch eine Schicht Marzipan macht sich toll.

pavlova-nuesse-schoko

Aufbewahrung

Die Baiserschalen deiner Weihnachtspavlovas sind nehmen Feuchtigkeit auf uns werden dann pappig. Halte sie daher so trocken wie möglich und fern von Luft. Am besten bewahrst du sie in einem luftdichten Behälter auf und nimmst sie erst kurz vor dem Servieren heraus.

Wenn du diese Tipps beachtest, bleiben sie bis zu zwei Tage lang knusprig.

Probiere auch Leche Frita, frittierte Milch, Gefüllte Lebkuchenherzen oder Saftiger Pflaumen Crumble.

schoko-pavlova-rezept

Schokoladen-Pavlovas mit Orangen

Diese fruchtigen, kleinen Pavlovas ist ein perfektes Weihnachtsdessert. Außen knusprig, innen sahnig. Probiere unser Rezept.
Noch keine Bewertungen
Zeitaufwand:1 Stunde 20 Minuten
Portionen:8 Stück
Kalorien pro Portion/Stück:310

Hilfsmittel

  • Rührschüssel
  • 2 Backblech
  • Handrührgerät

Zutaten 

Für das Baiser
  • 100 g Schokolade - Zartbitter oder Vollmilch
  • 5 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 1 Teelöffel Weißweinessig
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
Für die Füllung
  • 150 g Beeren - Preiselbeeren, Blaubeeren etc.
  • 4 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Esslöffel Orangenlikör - z.B. Cointreau oder Grand Marnier
  • 1 Prise Zimt
  • 1 große Orange - geschält und in Spalten geschnitten
  • 300 ml Sahne

Anleitungen 

  • Heize den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitzevor und lege zwei Backbleche mit Backpapier aus.
  • Brich die Schokolade in eine kleine Schüssel und schmilz sie unter Rühren über einem Topf mit köchelndem Wasser.
  • Gib die Eiweiße und eine Prise Salz in eine große Schüssel. Schlage es, bis sich weiche Spitzen bilden. Füge nun den Zucker esslöffelweise hinzu und schlage weiter gut auf.
    Sobald der Zucker hinzugefügt wurde, sollte die Baisermasse sehr steif sein.
  • Siebe jetzt die Speisestärke hinein und hebe sie vorsichtig unter.
    Vermische den Vanillezucker mit dem Essig und hebe alles unter die Baisermasse, bis sie gut vermischt ist.
  • Nimm jeweils einen Esslöffel der Baisermasse und setze 4 Häufchen auf jedes Blech. Verstreiche sie zu etwa 9 cm großen Kreisen. Beträufle jeden Kreis mit etwas geschmolzener Schokolade und verquirle sie mit einem Zahnstocher mit der Baisermasse, so dass ein Muster entsteht.
  • Setze dann mit einem kleinen Löffel jeweils noch mehr Eiweißschnee rund um den Rand jedes Kreises, um ihn etwas zu vergrößern und in der Mitte eine Kuhle zu bilden. Beträufle die Baisermasse wieder mit etwas geschmolzener Schokolade und verwirble sie vorsichtig mit einem Zahnstocher.
  • Stelle die Bleche in den Ofen und backe die Baisers 5 Minuten lang.
    Verringere dann die Ofentemperatur auf 110° C backe es für weitere 45 Minuten. Dann aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
    Bis zur Verwendung in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  • Gib jetzt die gewaschenen Beeren, zum Beispiel Preiselbeeren oder Waldbeeren, zusammen mit dem Zucker, dem Orangenlikör, Zimt, der Orangenschale und dem Saft, der beim Zerteilen der Orange übrig geblieben ist, in einen Kochtopf.
    Bringe alles zum Köcheln und rühre dabei vorsichtig, damit sich der Zucker auflöst. Köcheln lassen, bis die Beeren gerade anfangen zu platzen.
  • Stelle die Obstmischung beiseite und lasse sie vollständig abkühlen, bevor du die Pavlovas zusammenbaust.
  • Schlage kurz vor dem Servieren die Sahne, bis sie gerade noch ihre Form behält, aber noch etwas weich ist.
    Gib jeweils etwas von der Sahne in die Mitte jeder Pavlova. Belege sie dann mit Orangenstücken und der Orangen-Beerenmischung.
    Gib einige Schokoladenraspeln darüber, bestäube sie mit Puderzucker und serviere sie sofort.
Stichworte Baiser, Orangen, Weihnachten
Hat dir das Rezept gefallen? Teile es auf Pinterest @goldenpearfood.
Auf Twitter (X) teilen Auf Facebook teilen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertungen